Hörbuchrezension: Silo | Hugh Howey

Dienstag, 12. April 2016







 Preis € 10,95 / CHF 20.95
 Anzahl 8 CD's
 Laufzeit 570 Minuten 
 Meine Wertung 4/5
 Verlag OSTERWOLDaudio bei Hamburg HHV GmbH




Handlung


Die Erde ist unbewohnbar geworden, seit Generationen leben die Menschen in unterirdischen Silos. Was aber, wenn die Verwüstung der Erde nur eine Lüge ist? Als Sheriff Holston sich nach dem Tod seiner Frau entschließt, den Silo zu verlassen, ist das der dramatische Beginn einer neuen Zeitrechnung. 
Howeys verstörende Zukunftsvision ist rasanter Thriller und kluger Gesellschaftsroman in einem. Silo handelt von Lüge und Manipulation, Loyalität, Menschlichkeit und der Tragik, gesellschaftliche Regeln nicht zu hinterfragen.


Was ich dazu sage... 

Die Dystopie von Hugh Howey hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Anfangs war ich skeptisch, da ich viele Reviews gelesen habe und einige davon ziemlich schlecht ausgefallen sind.

Bemängelt wurde unter anderem der Schreibstil und das Fehlen von verschiedenen Schauplätzen. Trotzdem wollte ich dem Hörbuch eine Chance geben, gerade weil der Autor die Geschichte anfangs als Self-Publisher auf Amazon Kindle Direct Publishing rausgebracht hatte.

Hat mir die Geschichte gefallen? Absolut! Der Zuhörer wird mit detaillierten Beschreibungen der Umgebung und des Lebens im Silo in die Geschichte eingeführt. Um das Überleben der Bevölkerung im Untergrund zu sichern, werden viele Regeln erstellt, welche von den Bewohnern strengstens befolgt werden müssen. Werden diese gebrochen, droht derjenigen Person die Reinigung der Kamera. Eine Kamera, welche die Aussenwelt aufzeichnet , in der niemand mehr überleben kann.

In einigen Reviews wurde seine Art zu Schreiben als amateurisch und gar idiotisch bezeichnet. Diese Meinung teile ich nicht. Genau wegen seines einfachen und erfrischenden Schreibstils konnte das Hörbuch durch die Sprecher sehr angenehm vorgelesen werden. Normalerweise habe ich Mühe beim Zuhören von Hörbüchern und lese daher lieber. Bei Silo war dies aber nicht der Fall, ich habe das Szenario in mich aufgesogen und jedes Mal, wenn ich meine Augen geschlossen habe, war ich wieder da.

Fazit

Hugh Howey braucht keinen permanenten Ortwechsel um Spannung aufzubauen. Seine einzigartigen Charaktere und extrem gut ausgebaute Welt im Silo haben diese Rolle übernommen. Ich freue mich schon auf Band 2.


für wen?

Freunde der Dystopie werden sich an Hugh Howey's Wool Serie erfreuen. Das erste Buch hat alles, was wir uns wünschen: einfallsreiches Afterworldszenario, starke Charaktere, Intrigen und vieles mehr. Trotz gleichem Schauplatz lässt die Spannung nicht zu wünschen übrig.

Vita

Hugh C. Howey (23. Juni 1975 in Charlotte, North Carolina) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Schriftsteller. Bekannt wurde er durch den Erfolg seiner Wool-Serie, die er seit 2011 ohne Verleger im Amazon Kindle Direct PublishingProgramm als E-Book veröffentlicht hat.
Trotz lukrativer Angebote entschloss sich Howey gegen den Verkauf seiner E-Book-Rechte an der Wool-Reihe für den US-amerikanischen Markt. Für den deutschen Markt sicherte sich der Piper Verlag die Rechte, einschließlich der E-Book-Rechte. Die Filmrechte verkaufte Howey an 20th Century Fox. Mit Drehbuch und Regie sollen Ridley Scott und Steven Zaillianbeauftragt werden.
[Quelle: Wikipedia]

Kommentare:

  1. Huhu!

    Ein klein bisschen erinnert mich das Szenario ja an die Tribute von Panem und den 13. Distrikt ... Aber okay, ich schätze, so richtig neu kann man Dystopien mittlerweile auch nicht mehr erfinden. Das Cover finde ich jedenfalls gelungen, das würde mich in groß beispielsweise auf einem Faltdisplay ganz sicher ansprechen. Aus deiner Rezi lese ich außerdem heraus, dass es offensichtlich spannender ist, die Geschichte zu hören als zu lesen, oder? Ich werde es jedenfalls mal auf die WuLi für den Sommer packen, danke für deine Empfehlung!

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    schöne Rezension, bekräftigt mich nur darin, die Bücher auch zu lesen :)
    Lesen, nicht hören :D ich schweife beim Hören immer ab...

    Habe dich übrigens für den Liebster-Award nominiert :)
    http://foodmeetsbooks.blogspot.de/2016/07/tag-liebster-award.html

    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...