Ich wurde getaggt: Liebster Award

Dienstag, 18. August 2015



Juhu! Ich wurde wieder getaggt und dieses Mal noch dazu zum Liebster Award. Wow, ich bin wirklich baff. Danke dir, lieber André | Bibliothek von Imre fürs Taggen. Es ist schön zu wissen, dass du meinen Blog zu schätzen weisst.

Wer nicht weiss, worum es beim Liebster Award geht, kein Problem. Hier gibts die Eckdaten dazu:

Eigentlich ganz einfach - Der Liebster Award soll auf die kleinen aber feinen Blogs aufmerksam machen. Es ist ja so schon schwer genug, in der riesigen und teilweise unüberschaubaren Welt der Blogs klar zu kommen. Da kommt uns Newbee's diese Tag ganz gelegen.

Der Preis wird jeweils von Blogger zu Blogger weitergereicht. Somit gibts eine riesen Liste mit tollen Blogempfehlungen und endlose Stöberstunden für DICH und mich - yay!
__________________________________________________________________________________

Ich habe bereits einige negativen Posts zum Liebster Award auf verschiedenen Blogs gelesen und möchte dazu noch kurz Stellung nehmen. Viele beklagen sich darüber, dass so viele Blogs nominiert werden und somit sozusagen fast jeder diesen Preis erhalten kann. Ich persönlich verstehe diesen Einwand nicht. Es geht hier nicht um Gewinner und Verlierer, um Popularität oder darum, einen Kreis der Auserwählten zu bilden.

Leute, Tatsache ist, dass es hier drum geht, den kleineren Blogs eine Möglichkeit zu geben, sich vorzustellen und Lesern, diese Blogs kennezulernen. Ist doch schön, wenn wir uns alle gegenseitig Vernetzen können.
__________________________________________________________________________________

Die Regeln


I Verlinke den Blog der Person, die dich nominiert hat
II Poste das Interview mit deinen Antworten
III Nominiere mehrere Blogs, die weniger als 200 Follower haben
IV Stelle den Nominierten 11 neue Fragen

Das Interview

Welche Interessen hast du abgesehen von Büchern?
Viele. Eigentlich finde ich immer etwas Neues, was mich interessiert und ich erlernen möchte. Zurzeit probiere ich mich durch verschiedene Küchen und versuche, Rezepte herzustellen und in einem Büchlein festzuhalten. Ausserdem stelle ich gerne Dinge her, von verschiedenen Limonaden bis hin zum eigenen Esstisch - alles ist möglich! Gerade heute ging mir durch den Kopf, dass ich gerne etwas über die einheimischen Pflanzen (der Schweiz) lernen möchte, vorallem über deren Anwendung im medizinischen Bereich.

Da gibt es aber auch Interessen, die mich immer begleiten werden: Bücher und Reisen.

Warum bloggst du?
Ich blogge, weil es mir Spass macht. Eigentlich bin ich eine ziemlich laute Person (das höre ich sehr oft) und rede, bevor ich denke. Das kann manchmal ganz schön anstrengend sein und bei meinen Mitmenschen für negative Stimmung sorgen.
Beim Schreiben ist das völlig anders. Ich kann mir überlegen, was in meinen Post reinkommt und meine Worte so formulieren, wie ich sie auch meine.
Da ich gerne lese aber nur wenige Freunde habe, die diese Leidenschaft teilen, blogge ich eben über Bücher. Primär, um mich mit anderen auszutauschen, aber auch um meinen Horizont in verschiedene Bereiche zu erweitern.
 
Wie bist du auf den Namen für deinen Blog gekommen?
Haha. Als ich diese Frage gesehen habe, dachte ich mir schon: sch*isse. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, wie der Name entstanden ist. Irgendwann habe ich mich dazu entschieden. Lala hat überhaupt keine Bedeutung, es soll eher Nonsense sein. So wie ein Song, von dem man die Lyrics nicht richtig kennt und dann einfach scha lala lala reinsetzt. Da ich mich sehr für Sci-Fi interessiere und auch viel über das Universum und die Schöpfung etc. nachdenke, habe ich einfach noch dieses Wort angehängt.
 
Was ist das Besondere an deinem Blog?
Die Diversität. Primär geht's ja um Bücher. Auf meinem Blog werden meine Leser aber auch Rezepte und DIY Projekte finden und manchmal gibt's Random Posts zu Themen, die mich beschäftigen. Letztens war das eben unser Müllverbrauch. Ich schreibe einfach, wies mir gefällt. Ihr werdet vielleicht Schreibfehler finden, irgendwelchen Nonsense von mir hören, ich werde aber immer ehrlich zu euch sein.
 
Rezensierst du jedes Buch, das du liest?
In letzter Zeit schon. Es gibt aber viele Bücher, die ich vor einigen Jahren gelesen habe, welche ich nicht mehr rezensieren werde. Ausnahmen vorbehalten. Ich möchte auch Bücher rezensieren, die vielleicht eher ins Mittelfeld fallen, auch diese Bücher können bei den richtigen Lesern ein Highlight sein. Es geht ja nicht immer nur darum, meine Meinung als die EINE zu verkaufen, sondern Anregungen zu geben.
Hey, dieses Buch gibts noch...
Das ist mal was anderes...
Von dem Buch habe ich noch nie gehört...
 
Fällt es dir schwerer bei einem Rezensionsexemplar objektiv zu sein als bei einem selbst gekauften Buch?
Nein. Ich bin immer ehrlich, egal ob das Buch vom Verlag gestellt wurde oder ich es selbst gekauft habe. Ich glaube auch nicht, dass ein Verlag von uns Bloggern eine unehrliche Meinung hören will. Es geht nicht darum, respektlos zu sein und das Buch durch den Dreck zu ziehen. Nein, es geht darum, dass meine Meinung gefragt wurde und ich diese ehrlich mitteilen möchte, weil das Interesse daran besteht.
 
Was macht für dich ein gutes Buch aus?
Diese Frage finde ich schwierig zu beantworten. Es gibt für mich keine allgemeinen Kriterien, die ein Buch erfüllen muss, um gut zu sein. Manchmal sind es eben die unkonventionellen Bücher, die mich aus den Socken gehauen haben. Manchmal ist es eben die fehlende Geschichte, die's ausgemacht hat. Egal ob komerz oder underground, jedes Buch könnte mich verzaubern.
 
Welches Buch hast du zuletzt abgebrochen?
Soweit ich mich erinnern kann, habe ich noch nie ein Buch abgebrochen. Meiner Neugier zuliebe lese ich bis zum Schluss und entscheide erst dann, ob mir das Buch gefallen hat oder eben nicht.
 
Gehst du gerne auf Lesungen und wenn ja, welche hat dich bisher am meisten begeistert?
Ganz ehrlich, ich war noch nie auf einer Lesung. Ich habe an Conventions diverse Vorträge über Games gehört aber noch nie über ein Buch. Das würde ich aber gerne nachholen, wenn ich mal an die San Diego Comiccon oder nach Frankfurt gehe. Rothfuss steht da ganz oben auf meiner Liste :-).
 
Warst du schon einmal auf der Frankfurter oder Leipziger Buchmesse und wenn ja, wie hat es dir gefallen?
Nein, bisher leider noch nicht. Ich werde dies aber so schnell es geht nachholen.
 
Wie stehst du zu eBooks?
Hmm... Ich bin leider kein Freund von eBooks und besitze auch keinen eReader. Einzig Bücher, welche in der Bibliothek bereits ausgeliehen sind aber online noch vorhanden, lese ich über ein App. Aber auch nur, weil meine Neugier das Warten nicht zulässt.
 
Fürs Reisen ist ein eReader aber sicher die beste und günstigste Option. Wobei in Südostasien in jedem Backpacker hunderte Bücher kostenlos rumliegen - meistens sogar in deutscher Sprache!
 
Die Nominierung
 
Für diesen Tag würde ich gerne folgende Blogs nominieren, die mich in letzter Zeit verzaubert haben und ich unglaublich gerne reinlese! Hi an alle, die nominiert wurden - eure Blogs rocken!
 
Julia von Script Of Life
Tamara von Der Bücherbaum
 
Falls ihr mitmachen möchtet, könnt ihr meine neuen Fragen beantworten. Wenn euch eine Frage zu persönlich ist, lasst sie einfach weg. Ihr müsst aber nicht, mir geht's einfach darum, euch zu sagen, dass ich euren Blog toll finde und gerne mitlese :-).
 
Die Fragen
 
1 Wie ist deine Leidenschaft zu Büchern entstanden?
2 Erzähl us von einem tollen Bucherlebnis
3 Wieso Bücher?
4 Wenn du ein Charakter aus irgendeinem Buch sein könntest, welcher wäre es?
5 Welche Eigenschaften und Charakterzüge machen dich aus?
6 Hat ein Buch dich einmal so mitgerissen, dass du deine Ansicht auf etwas geändert hast?
7 Wo ist dein Lieblingsort?
8 Wohnin würdest du jetzt gerne gehen?
9 An was denkst du gerade?
10 Was möchtest du an deinem Blog noch ändern?
11 Hast du einen Traum, den du gerne verwirklichen möchtest, aber Angst vor dem Scheitern hast?
 

Kommentare:

  1. Hallöchen meine Liebe,

    interessante Antworten ... nein, ernsthaft. Ich kann voller Freude feststellen, dass wir doch einiges gemeinsam haben. Und du weckst in mir den Wunsch, dich mal zu treffen, um einfach festzustellen, ob du wirklich laut bist ... =D Und um zu sehen, wie es ist, wenn zwei Personen miteinander reden, die schon losquatschen, bevor sie darüber nachgedacht haben ... =D
    Und setzt mich gleich an deine Fragen. Dir alles zu beantworten ist das Mindeste, was ich als Dank tun kann. Und wie bereits gesagt:

    DANKE!!!!

    Größer bekomm ich es hier leider nicht hin. Stellen wir uns einfach vor, der Abstand wäre noch gefüllt. =P

    Alles Liebe Luz

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Andrea,
    Vielen, vielen Dank fürs taggen, das hat mich wirklich total gefreut :) Leider war ich unglaublich langsam und habe es erst heute geschafft den Post zu vervollständigen.
    Jetzt bin ich aber soweit und wollte dir nur mitteilen, dass ich sehr gerne deine Fragen beantwortet habe und ich deinen Blog wirklich sehr mag :)
    Vielen Dank und ganz liebe Grüße!
    Tamara

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...